Service on Demand im Kantonsspital Winterthur

Service on Demand im Kantonsspital Winterthur Interview mit Urs Haring, Leiter Logistik Kantonsspital Winterthur

Bereits einige Spitäler setzen das Produkt Service on Demand erfolgreich ein. Unter anderem das Kantonsspital Winterthur: Dort wurde die Dienstleistung im November 2021 probeweise eingeführt und im Februar 2022 bereits ausgebaut und definitiv implementiert. Das Spital nutzt die IoT-Lösung Service on Demand von Post Immobilien Management und Services AG für die Bettenlogistik.

Herr Haring, wie sind bisher die Rückmel­dungen der Nutzerinnen und Nutzer zu Ihrer neuen Dienstleistung Service on Demand?

Die Resonanz bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist durchwegs positiv. Die gewünschte Dienstleistung Bettentransport kann ganz einfach mit einem Knopfdruck angefordert werden. Die zuständige Person in der Logistik erhält sofort per SMS/E-Mail eine Benachrichtigung. Der neue Prozess ist einfach und effizient. Im hektischen Alltag bringt Service on Demand eine Entlastung.

Wie hat sich durch Service on Demand der Arbeitsalltag für die beteiligten Personen verändert?

Service on Demand schafft klare Verhältnisse betreffend Verantwortung und Zuständigkeiten. Durch die rasche Auftragsauslösung und direkte Benachrichtigung ist unser Prozess optimiert worden. Wir erkennen sofort, wo Bedarf nach einem Bettentransport besteht, und können schneller handeln. Zu Beginn gab es auch ein paar Unsicherheiten. So wurden teilweise Aufträge mehrfach ausgelöst. Dies wird sich aber sicher im Laufe der Zeit auch einpendeln.

Worin sehen Sie persönlich den grössten Vorteil von Service on Demand im Spitalbereich?

Die Installation der IoT-Lösung hat sehr rasch und unkompliziert funktioniert. Es sind keine zusätzlichen Geräte oder ein Ausbau der internen IT-Infrastruktur notwendig. Die Anwendung ist sehr einfach und es besteht kein grosser Schulungsbedarf. Service on Demand kann je nach Bedarf für unterschiedliche Anwendungen im Spitalbereich eingesetzt werden und unterstützt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Alltag.

Wo sehen Sie bei Ihnen Potenzial, Service on Demand auszuweiten?

Es ist eine einfache, schnell installierte und hilfreiche Dienstleistung. Ich kann mir Service on Demand sehr gut zur Vereinfachung im Facility Management vorstellen. Durch die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten kann die Lösung insgesamt in unterschiedlichen Branchen zum Einsatz kommen.

Umsetzung

  • Buttonboards für die Bettenlogistik.
  • Urs Haring, Leiter Logistik Kantonsspital Winterthur

    «Der neue Prozess ist einfach und effizient. Im hektischen Alltag bringt Service on Demand eine Entlastung»

 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kontakt zu Service on Demand

Kontakt

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Kontakt aufnehmen zu Service on Demand